Bratapfellikör

Ich habe bei der wunderbaren Anna von @casadifalcone dieses tolle Rezept gefunden und sofort ausprobiert.
Ob es schmeckt, kann ich erst in 4 Wochen sagen, da er so lange ziehen muss. 

Ihr benötigt:
1 grosses Einmachglas z.B.  ein Weckglas oder ein ähnliches vom Möbelschweden

500 g Äpfel 
3 Stangen Zimt
1 Sternanis
1-2 Nelken
1 Vanilleschote
1 Bio-Zitrone
200 g weisser Kandiszucker
0,7 l Korn

Zuerst werden die Äpfel gewaschen, entkernt und auf ein Backblech gelegt.   Genauso gut könnt ihr sie auch in eine Auflaufform geben. Nun werden sie bei 180 Grad Celsius im Backofen gebacken. Ich habe, wie auch von Anna Falcone empfohlen, die mittlere Schiene genommen. 
Der Duft, der das Haus erfüllt ist köstlich!! 
Nun kommen die restlichen Gewürze dazu und alles wird nochmal weitere 10 Minuten gebacken. 
Die Äpfel müssen nun auskühlen. 
Jetzt kommt das große Weckglas zum Einsatz. Ihr schichtet den Kandiszucker , die Äpfel und die Gewürze in das Glas. Die Vanille Stange wird längs eingeschnitten, das Mark wird herausgekratzt und in das Gefäß gegeben. Ich habe auch noch die Schote zugefügt. Zum Schluss kommt noch der Korn darüber und alles muss ca. 4 Wochen ziehen. 
Bitte nicht erschrecken, die Äpfel werden bräunlich. Ich habe mich nämlich sehr erschrocken, habe aber von allen bestätigt bekommen, dass das normal ist. 


Kommentare

Beliebte Posts