Elsa inspiriert , diesmal nicht frozen, sondern sewn by Jutta

Dieses Jahr hat sich eines meiner Patenkinder gewünscht, dass ich ein Elsa Kostüm nähe. Da ich im Moment zwischen vielen Steampunk Kostümen hänge, war das natürlich eine schöne glitzerige Abwechslung.
Ich habe das Kostüm 2-teilig angelegt, sodass man beide Teile auch separat nochmal zum Spielen oder Verkleiden gebrauchen kann.

Der Rock ist schnell gemacht. Man braucht ein Gummi mit der Umfangweite der Taille des Kindes und gibt noch ca. 4 cm dazu. Dann schneidet man ca. 10cm breite und Ca. 1.40 m lange  Streifen und knotet sie am Gummi fest. Die Länge richtet sich nach der Länge des Kleides. Mein Patenkind hat eine Körpergröße von 1.30 m.

Hier könnt ihr das Prinzip sehen, nach welchem ich geknotet habe. 


Anschließend habe ich noch ein Bündchen genäht, damit es etwas schöner aussieht. Man kann es aber auch durchaus bei der geknoteten Variante belassen.

Das Oberteil habe ich auf einem passenden T-Shirt aufgebaut. Ich habe das Glitzertop nach den Maßen des T-Shirts mit einem Ausschnitt zugeschnitten, die Seitennähte vernäht und mit der Overlock versäubert.


Die oberen Nähte habe ich mit silbernerer Borte am Shirt fixiert. Die Seitennähte und das untere Bündchen habe ich nicht mit dem ursprünglichen Shirt verbunden, dadurch bleibt es weiterhin "stretchig". 




Dann noch ein wenig Schnickschnack, wie z.B. Silberborte und silberne Sterne festnähen, Umhang an den Schultern befestigen und fertig!!


Zum Schluss wurde noch der  Zopf aus weißen und ganz wenigen türkisen Wollfäden geflochten, einige Sternchen in Türkis und Silber mit der Heißklebepistole fixiert und ordentlich Glitzer darüber gestreut. 


Also, wie ihr seht, alles easypeasy und kaum etwas zu nähen.

Viel Spaß beim Nähen.




Kommentare

Beliebte Posts