Rezept Pulled Pork und Burger Brötchen

                                                       






Alle veganer bekommen jetzt sicher einen Herzinfarkt, aber es schmeckt richtig gut.
Probiert es einfach mal aus, natürlich nicht die Veganer... ;o)

Gut durchwachsenen Schweinenacken am Stück (ich habe für 10 Personen 1,8 kg genommen)
Marinade: 2 Knoblauchzehen und 2 Schalotten fein würfeln. Je 1 EL Majoran, Thymian,   Pimenton de la vera, 1 TL Chillifäden fein gehackt und Salz, 1/2 Tl schwarzer Pfeffer, 1 EL brauner Vollrohrzucker, 250ml Apfelsaft, 50 ml weißer Balsamico! Alles verrühren und den Schweinenacken gerne 2 Tage marinieren.
Nach dem marinieren aus dem Sud heben, mit Küchenpapier abtupfen und scharf in der Pfanne anbraten.
Ofen auf 120 Grad vorheizen. Fleisch mit dem Sud  in den Slowcooker (ich habe einen gußeisernen Bräter genommen) geben. Pro halbes kg Fleisch mindestens eine Stunde. Ich würde aber länger garen (ich habe die 1,8kg  9 Stunden gegart). Wenn  die Flüssigkeit vorher verkocht ist, vielleicht noch etwas Brühe zwischendurch zugeben.
Den Braten zwischendurch immer mit der Flüssigkeit übergießen.
Die Fleischkerntemperatur muss mind 85 Grad sein.
Fleisch mit 2 Gabeln zerrupfen. Klassisch wird es mit Barbecuesoße vermengt auf Burgerbrötchen mit Krautsalat serviert .

Weihnachtliche Variante mit wild ist auch möglich.


BURGER BRÖTCHEN
(8-10 Stück)

250 ml Milch
50 g Butter
20 g Zucker
125 ml lauwarmes Wasser
Alles in einem kleinen Topf erwärmen, bis die Butter geschmolzen ist.
600 g Mehl
1 TL Salz
25 g frische Hefe oder 1 Paket Trockenhefe
1 Ei
Zutaten kurz vermengen und die warme Milchbutter in einem Rutsch zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. So lange kneten, dass der Teig weich aber nicht mehr klebrig ist. Nötigenfalls Wasser oder Mehl zufügen.
Dann formt man 8- 10 Kugeln, verteilt sie in gleichmäßigem Abstand auf dem Backblech, bestreut sie nach Bedarf mit Sesam und/oder mit Schwarzkümmel ( bekommt man in jedem türkischen Geschäft). Danach mit einem sauberen Küchentuch abdecken und an einem warmen Ort für 1 Stunde gehen lassen.
Den Backofen auf 200 Grad vorheizen und die Brötchen für 12-15 Minuten backen.






Kommentare

Beliebte Posts